ASC Sanfelese

Gründung: 03.02.1985
Vereins- NR. 1082
Region AFV
Zugehörigkeit AFV
Anz. Fussballplätze 1
Schiedsrichter A.Ranauda

Vereinsgeschichte

ASC Sanfelese wird im 1989 vom ehemaligen Mitspieler und heutigen Vereins-Präsidenten Giuseppe Quaratiello, mit Hilfe von diversen Vorstandsmitgliedern, gegründet. Im August 1990 findet die erste Meisterschaft in der 5.Liga statt und ASC Sanfelese spielt alle Heimspiele während 2 Jahren in Oftringen. Im 1992 versetzt der Club seinen Sitz nach Aarburg und schliesst, aus finanziellen Gründen, eine Mitgliedschaft mit USI. Die Hauptsitzlage hat sich bis heute nicht mehr verändert und man hat dieses Projekt mit viel Bemühung bis heute weitergeführt.

Heute besitzt der Club eine junge, motivierte Mannschaft mit über 20 Spieler. Diese stützt sich vor allem auf Freundschaft, Respekt, Seriösität und Lust auf das Fussballspielen: Wichtige Themen in unserem Verein und überhaupt. ASC Sanfelese zählt heute stolze 14 Vorstandsmitglieder.

Mit dieser Seriösität organisiert ASC Sanfelese jedes Jahr das Fest „Sagra del soffritto“: Ein angenehmer Treffpunkt für mehr als 400 Personen. Dahinter steht viel Einsatz von allen Spielern, vom ganzen Vorstand und zahlreiche freiwillige Mithelfer.

San Fele (PZ)

San Fele ist eine Gemeinde mit 3’804 Einwohner der italienischen Provinz Potenza und befindet sich im Norden der Region Basilicata, auf einer Höhe von 864 m ü.M., in der Nähe des Flusses Ofanto.

Sein Ursprung liegt im 960 n.Ch. zurück und war in dieser Zeit viel mehr eine Festung, als ein Dorf. Der Name war damals San Felì und wandelte sich dann später in San Fele um.

Am 9. Oktober 1800 wurde in San Fele Giustino De Jacobis geboren, der später in Afrika zum Missionar wurde. Am 25 Juni 1939 wurde er durch Pius XII selig gesprochen und sein Name dann durch Paul VI am 26 Oktober 1975 ins Heiligenbuch geschrieben. Das Fest des Heiligen San Giustino martire, heute Schutzherr des Dorfs, findet jedes Jahr am 30. Juli in San Fele statt.

San Fele wird auch wegen des Heiligtums Santa Maria di Pierno, einer der grössten in der Region, besucht.

Staat Italien
Region Basilicata
Provinz Potenza
Höhe 864 m.ü.M.
Fläche 96 km2
Einwohner 3’804
Einwohnerdichte 39 Einw./km
PLZ 85020
Tel. Vowahl 0976
Bewohnername sanfelesi
Festtag 30. Juli

 

Aarburg (AG)

Aarburg ist ein historisches Städtchen mit rund 6’700 Einwohnern und liegt am Ufer der Aare in der südwestlichen Ecke des Kantons Aargau auf einer Höhe von 412 m ü.M.

Das Landschaftsbild wird durch den schmalen und steil aufragenden Felssporn geprägt, auf welchem sich die Festung aus dem 12. Jahrhundert und die reformierte Kirche befinden. Aarburg liegt am Schnittpunkt der A1/A2 (Nord-Süd- und Ost-West-Achse der Schweiz), nicht weit entfernt von den Kantonen Bern und Luzern und grenzt beim Eisenbahnknotenpunkt Olten mit dem Kanton Solothurn. Aarburg wird durch seine zentrale und ideale Lage immer wieder zum geeigneten Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen wie auch zum bevorzugten Treffpunkt für kommunale, nationale und internationale Anlässe aller Art gewählt.

Das jährlich stattfindende Wasserfest zieht, unter anderem mit dem wunderschönen Feuerwerk und dem Lunapark, tausende von Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Gegend, bis weit über die Kantonsgrenzen hinaus, an.

Gemeinde Aarburg
Bezirk Zofingen
Kanton Aargau
Höhe 412 m.ü.M.
Fläche 441 km2
Einwohner 6’695
Einwohnerdichte 39 Einw./km
Gewässer Aare
Tel. Vowahl 0976
PLZ 4663
Tel. Vorwahl 062
Bewohnername Aarburger